Das Dorf von Börsch (Boersch)

Börsch ist ein winziges Dorf entlang der Weinstrasse, weit ab dem Strom der Touristen, das einen Umweg wert ist um die kleinen Gassen, schönen Häuser und die drei befestigten Stadttore zu bewundern. Sie können auch den Stadtspaziergang bis in die Weinberge ausdehnen.

Porte fortifiée de Boersch

 

Praktische infos von Börsch (Boersch)

2 100 Einwohner, 4 km von Oberehnheim (Obernai), 11 km von Molsheim und 34 km von Strassburg (Strasbourg) entfernt. Parkmöglichkeiten im Dorf.

Touristeninformation von Börsch : 1, place de l’Hôtel de Ville, 67530 Boersch.
Webseite

Hotels in Boersch

Recherche d'hôtels

Du

Au

 

Die Geschichte von Börsch (Boersch)

Die Region scheint schon seit langer Zeit besiedelt zu sein, da hier über 3000 Jahre alte Überreste gefunden wurden. Die erste schriftliche Erwähnung von Börsch stammt aus dem Jahre 1109, das Dorf gehörte damals der Abtei St Leonhard. 1340 wird Börsch zur Stadt erhoben und die Stadtbefestigung errichtet.
Im Mittelalter wird die Stadt während lokaler Kriege und Revolten zerstört. Börsch kennt eine Blütezeit während des 16. Jhd bevor es durch den Dreissigjährigenkrieg zerstört wird. Börsch gehört nun zu Frankreich und erlebt die selbe Geschichte wie der Rest des Elsass.
Heute ist der Wein der grösste Reichtum des Ortes.

Zu besichtigen in Boersch

Beginnen Sie mit ihrer Besichtigung an einem der drei Stadttore.

> Stadttore und Befestigung: diese Befestigung wurde 1340 errichtet und bestand am Anfang aus einer Mauer und vier Toren (vo denen heute nur noch drei übrig sind).
Das obere Tor (Porte Haute) wird von einem Bildnis von Saint Médard, dem Schutzherrn der Stadt geziert.
Das untere Tor (Porte Basse) beherbergt eine Jungfrauenstatue
Das hintere Tor (Porte Arrière) führt zum Rundweg und ist ein idealer Ausgangspunkt für einen Spaziergang durch die Weinberge und zu den Kapellen.

Une porte fortifiée de Boersch
Vue de Boersch

 

> Stadtspaziergang : entdecken Sie die Stadt indem Sie auf gut Glück durch die Strassen schlendern. Sie werden mehrere sehenswerte Winzerhäuser aus dem 16. und 17. Jhd bewundern können. Diese typischen Häuser besitzen meisst ein grosses Tor, welches zum Innenhof führt, und einen halb unterirdischen Keller.

Maison de Boersch

 

Maison de Boersch

 

> Rathausplatz (Place de l’Hôtel de Ville) : auf diesem Platz befindet sich das Rathaus, wunderschönes Renaissancegebäude aus dem 16. Jhd, mit schmuckem Eckerker und einer schönen Treppe im Turm.

L'hôtel de ville de Boersch
Puits du XVIIème siècle à Boersch

 

> Spaziergang durch die Weinberge : vom hinteren Tor gelangen sie zu den Weinbergen. Sie können hier spazieren gehen und mehrere über die Weinberge verteilten Kapellen entdecken.

Chapelle à Boersch

 

 

Zu Besichtigen

Altkirch und den Sundgau

Barr

Bergheim

B÷rsch (Boersch)

Colmar

Dambach-la-Ville

Ebersmunster

Eguisheim

Geberschweier (Gueberschwihr)

Gebweiler (Guebwiller)

Kaysersberg

Marmoutier

Murbach

Niedermorschweier (Niedermorschwihr)

Oberehnheim (Obernai)

Reichenweier (Riquewihr)

Rosheim

Schlettstadt (SÚlestat)

Strassburg (Strasbourg)

TŘrkheim (Turckheim)

Weissenburg (Wissembourg)