Das Dorf von Turckheim

Türkheim (Turckheim) ist ein sehr schönes Dorf, am Anfang des Fecht Tals. Es ist nicht nur durch seines historischen Zentrums und der Qualität seiner Weine, sondern auch durch seinen Nachtwächter bekannt, welcher jeden Abend, von Mai bis Oktober, um 22 Uhr seine Runden dreht.

Vue de Turckheim

 

Praktische infos in Turckheim

700 Einwohner, 7 km von Colmar entfernt. Parkplatz vor dem Haupttor des Dorfes (porte de France).

Touristeninformation :
6, rue du conseil, 68230 Turckheim.
Website

Hotels in Turckheim

Recherche d'hôtels

Du

Au

 

Geschichte von Turckheim

Diese Region scheint seit der Römerzeit bewohnt zu sein, da hier Überreste aus dieser Zeit gefunden worden sind. Während der Invasion der Barbaren, hat sich hier der Stamm der Thuringer niedergelassen (Dieser Name gab die späteren Namen Thorencohaime und Türkheim). Im Jahre 1312 wird die Stadt zur freien Stadt und bekommt das Recht zum Bau von Schutzwehren. Sie schliesst sich dem Zehnstädtebund an.
Das 16. Jhd ist die Blütezeit der Stadt, welche sich am Wein bereichert. Der Dreissigjährige Krieg trifft die Stadt schwer während des 17. Jhd. Die letzte Schlacht dieses Krieges wurde hier durch Turenne ausgefochten, und danach gehörte die Stadt, sowie der Rest des Elsass, zu Frankreich. Heutzutage ist Türkheim eine der bedeutensden Winzergemeinden des Elsass.

Zu besichtigen zu Turckheim

Beginnen sie mit ihrer Besichtigung beim Hauptor der Stadt (porte de France). Hier können sie auch parken.

> La Porte de France : dieser Tor-Turm stammt aus dem Jahre 1315 und ist der älteste der Stadt. Er war der Durchgang für jegliche Handelsware. Er führt zum place Turenne, Hauptplatz der Stadt.

La porte de France à Turckheim
La porte de France à Turckheim


> Corps de Garde : dieses schöne Gebäude aus Sandstein stammt aus dem Jahre 1580 und hatte zwei Funktionen : Zunfthaus und Lager. Die Glocke diente dazu die Bürger zur Versammlung zu rufen. Heute befindet sich hier die Touristeninformation. Vor dem Gebäude steht ein Brunnen aus dem 18. Jhd mit einer Marienstatue.

Le corps de garde de Turckheim
Vierge à l'enfant à Turckheim


> La rue du Conseil : gehen sie durch diese Strasse in welcher manche der schönsten Häuser der Stadt stehen:
- Auberge aux Deux Clefs : diese wunderschöne, aus Sandstein und Fachwerk gefertigte Herberge aus dem Jahre 1620 war für hohe Besucher der Stadt reserviert. Sie wird von einem schönen geschnitzen Erker geziert

L'auberge aux deux clefs à Turckheim


- Rathaus (Hôtel de Ville) : ein schönes Renaissancegebäude mit Giebel aus dem 16. Jhd. Im Erdgeschoss befanden sich ein Keller und eine Presse.

L'hôtel de ville de Turckheim


Durchqueren sie den kleinen Park um in die rue Wickram zu gelangen in welcher sich die Auberge au Bœuf Rouge befindet.

- L’Auberge au Bœuf Rouge : bewundernswert durch seine Renaissanceerker (1620), welcher von den Familienwappen der ehemaligen Besitzer geziert wird.

- Kirche St Anna (Eglise Sainte Anne) : von der ehemaligen Kirche ist nur noch der Turm übrig (romanisch und gotisch), welcher in den heutigen Bau aus dem 19. Jhd miteinbezogen wurde.

Oriel de l'auberge au boeuf rouge
L'église Sainte Anne de Turckheim


- Krankenhaus (Hôpital) : in diesem ehemaligen Haus der Familie Resch, befindet sich seit 1868 das Krankenhaus. Die ältesten Teile stammen aus dem 17. Jhd.

L'hôpital de Turckheim

- Ehemaliges Schloss der königlichen Dompropstei (Ancien manoir du Prévôt Royal) : in diesem schönen Gebäude aus dem Jahre 1653 wohnte der königliche Verwalter.
Le manoir du Prévôt Royal


> La Porte du Brand : am Ende der rue du Conseil, biegen sie rechts in die rue des Vignerons ein um zur Porte du Brand zu gelangen, eines der drei noch stehenden Stadttore. Durch dieses Tor gelang man zum Brand Hügel und seinen Weinbergen. Von hier aus haben sie einen schönen Blick auf die Stadt und ihre Befestigung.

La porte du Brand

> Rue des Vignerons : gehen sie wieder durch das Tor in die rue des Vignerons zurück um zum dritten Stadttor (Porte de Munster) zu gelangen. Sie werden an schönen Fachwerkhäusern und mit Wappen verzierten Eingangstoren vorbeikommen.

Figure de lion rue des vignerons à Turckheim

Maison de la rue des vignerons à Turckheim
Maison de la rue des vignerons à Turckheim


> La Porte de Munster : drittes noch bestehendes Stadttor. Durch dieses Tor mussten die zu Tode verurteilten gehen um ausserhalb der Stadt hingerichtet zu werden.

La porte de Munster à Turckheim


> La Grand Rue : gehen sie von der Porte de Munster die Grand Rue entlang. Mehrere schöne Häuser säumen diese Strasse.

Maisons de la Grand Rue de Turckheim

 

 

Zu Besichtigen

Altkirch und den Sundgau

Barr

Bergheim

B÷rsch (Boersch)

Colmar

Dambach-la-Ville

Ebersmunster

Eguisheim

Geberschweier (Gueberschwihr)

Gebweiler (Guebwiller)

Kaysersberg

Marmoutier

Murbach

Niedermorschweier (Niedermorschwihr)

Oberehnheim (Obernai)

Reichenweier (Riquewihr)

Rosheim

Schlettstadt (SÚlestat)

Strassburg (Strasbourg)

TŘrkheim (Turckheim)

Weissenburg (Wissembourg)